Polsterei

Fachbegriffe Polsterei

AFRIK Polstermaterial zum Fassonaufbau (optisch wie getrocknetes Gras)
BONELLFEDERKERN s.a.: Federkern/ Hierbei handelt es sich um Federn mit Stegverbindungen. Eine Feder ist nicht direkt mit der nächsten verbunden, sonder die Verbindung zwischen den Federn erfolgt durch Drahtstege. Die Qualität hängt von der Materialstärke, den Entfernungen zwischen den Federn, der Materialbeschaffenheit, etc. ab.
FASSONLEINEN Juteartiges Gewebe, grober als Federleinen, welches zum Fasson- (Polster)Aufbau verwandt wird.
FEDERKERN Es gibt die unterschiedlichsten Federkerne. Federkern ist kein geschützter Begriff. Somit kann ein jeder alles was in irgend einer Form eine Feder enthält als Federkern bezeichnen. Wir unterscheiden zunächst einmal Bonellfederkerne von Taschenfederkernen. Weiterhin ist die Materialstärke und die grösse der einzelnen Federn massgeblich für die Dauerhaltbarkeit verantwortlich.
FEDERLEINEN Juteartiges Gewebe, feiner als Fassonleinen, welches zum Unterspannen und überspannen verwendet wird.
GUMMIGURT Diese Gurte sind als Rückenspanngurte in vielen Polstermöbeln verarbeitet, bei qualitativ weniger aufwändigen Polsterungen wird der Gummigurt auch als Grundlage für Schaumpolster genutzt.
NOSAG - FEDERUNG Die sogenannte Wellenfederung gibt es in unterschiedlichen Stärken, als Rücken- und Sitzfederung geeignet. Sie sollte mit speziellen Nosaghalterungen befestigt sein und bietet einen guten Kompromiss aus relativ einfachem Aufbau und angenehmem Sitzkomfort.
REVERSIBEL Stoff der von beiden Seiten benutzbar ist
ROSSHAAR Pferdehaare die als Polstermaterial für die Pikierung eingesetzt werden. Die Schweifhaare der Tiere werden auch zu edlen Bezugsstoffen verarbeitet. Diese Stoffe sind hart in der Oberfläche, sehr haltbar und relativ unempfindlich. Echtes Rosshaar als Bezugsmaterial ist maximal 65 cm breit.
TASCHENFEDERKERN s.a.: Federkern/ In richtiger Materialstärke, Materialbeschaffenheit und nicht zuletzt in der richtigen Anwendung, ist der Taschenfederkern die hochwertigste Alternative zu einer handwerklichen Schnürung.
TEXTILGURT Diese Gurte dienen als Grundlage für die klassische Schnürung und auch als Basis für viele andere Polstertechniken. Sie bestehen aus einem Juteartigen Gewebe und sind sehr fest und können nur mit einem speziellen Gurtspanner optimal angezogen werden.


Dekoration
Sonnenschutz